Rundung

Pränataldiagnostik / Invasiv

Fruchtwasseruntersuchung (AC)

Die Fruchtwasseruntersuchung (Amniocentese kurz AC) führen wir in der Regel ab der vollendeten 16. SSW (15+) durch. Es handelt sich hierbei um die Standarduntersuchung zur pränatalen Chromosomenanalyse. Mit einer sehr dünnen Nadel wird ca. 15-18 ml Fruchtwasser entnommen. Eine Lokalanästhesie ist nicht erforderlich. Der Eingriff dauert üblicherweise weniger als eine Minute und wird unter ständiger Ultraschallkontrolle durchgeführt.

Die im Fruchtwasser enthaltenen Zellen werden kultiviert, d.h. in Spezialmedien gezüchtet. An den so gewonnenen Zellen können die Chromosomen dargestellt und ausgewertet werden. Ein vorläufiges Ergebnis nach Schnelltest kann, falls gewünscht, schon 1-2 Tage nach dem Eingriff vorliegen. Hiermit werden die numerischen Störungen (Störungen, bei denen ein Chromosom zu viel oder zu wenig vorhanden ist) mit großer Sicherheit erfasst. Die Langzeitkultur wird in jedem Fall zusätzlich ausgewertet, und liegt nach ca. 10 Tagen vor. Hier können dann auch strukturelle Anomalien erkannt werden.

Weitere Themen in dieser Rubrik: Chorionzottenbiopsie Fruchtwasseruntersuchung Nabelschnurpunktion / fetale Therapie

Downloads | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung | nach oben